Meine Gedichte


                                                                                                   www.stayfriends.de/

                                   Von mir!!

Diese Gedichte schrieb ich als ich glücklich bzw. traurig war und drücken das aus was ich in dem Moment gefühlt habe und auch jetzt noch manchmal fühle.

              

Ich hab mir was ganz besonderes ausgedacht,das hab ich noch nie gemacht.Ich flog hinauf zum Himmelszelt,denn da hab ich was für dich bestellt.Ich hab dich unwahrscheinlich gern,drum sucht ich aus tausenden den schönsten Stern.Habe ihn poliert,das er erstrahlt zum hellen Schein,denn er ist ab heute dein.Er strahlt aus all den tausend Sternen dir und ist ganz allein von mir.Schau heut Abend zu ihm rauf,denn er passt immer auf dich auf.Er sagt dir,das ich an dich denk,na ist das ein Geschenk?

              

 

Ist das Leben auch noch so schwer und du denkst es geht nicht mehr,denk daran in weiter Ferne ist jemand da und hat dich gerne.Er denkt an dich und hat dich lieb und ist froh das es dich gibt.

              

Liebe ist schon so ein Ding,man steckt zu viel Gefühle drin.Verliebt zu sein das ist sehr schön,doch kanns auch in die Hose gehn,und eh du dich versiehst mein Schatz ist diese Liebe schon geplatzt.

              

Sanfte Küsse dich zärtlich berührn,ich wünschte ich könnte dich immer spürn.Ich hoffe du fühlst das selbe für mich,weil sonst mein Herz zerbricht.

              

Deine Stimme so süß und sinnlich,deine Hände so sanft und zärtlich,deine Küsse so zart und köstlich,dein Körper so warm und herrlich,ich spüre dich immer in mich(mir).

              

Kann man sich in eine Stimme verlieben?Ich werde von deiner richtig getrieben.Sie ist so lieb und warm und treibt mich in deinen Arm.Möchte sie nie mehr missen,bin völlig hingerissen.Sie führt mich in eine Welt der Sinnlichkeit,mit viel Wärme und Geborgenheit,mit viel Liebe und Zärtlichkeit,so das ich vergess die Einsamkeit.

              

Ich fühl mich einsam fühl mich leer und dann denk ich es geht nicht mehr.Vermisse die Zweisamkeit,die Geborgenheit,fühl mich gefangen in der Einsamkeit.Vermisse die zärtliche Berührung sanfter Hände,die Sehnsucht danach nimmt kein Ende.Die Schulter an der man sich lehnen kann,Arme die mich halten ein Leben lang.Dieses kribbeln das man spürt,wenn einem der Mensch den man liebt berührt,den innigen Kuß der einen explodieren läßt,wo die Gefühle feiern ein Fest und die Romantik die einem umgibt,wenn man spürt ich werde geliebt.Vermisse die Stimme die liebevoll sagt,ich liebe dich,ich vermisse dich jeden Tag.Das ist es was mein Herz begehrt,ist das denn so verkehrt.

              

Es gab eine Zeit nicht lange her,da schmerzte mein Herz so sehr.Ich sehnte mich nach Liebe und Zärtlichkeit,nach einer Umarmung und nach Geborgenheit.War eifersüchtig auf eine Person,die all das durfte spüren,wünscht mir man würde mich statt sie berühren.Wollte an ihrer Stelle sein,wollte der Mann den sie hat wäre mein.Doch ich erkannte schnell das das nicht geht,denn ihre Welt war nicht Realität.

              

Für dich!!                                            

Es ist schön einen Menschen wie dich zu kennen,ich brauche deinen Namen nicht zu nennen.Deine Freundschaft ist mir sehr wichtig,alles andere ist nichtig.Du gibst mir das Gefühl wichtig zu sein,obwohl ich manchmal nerve ungemein.Du hörst mir zu und gibst mir Mut,du tust mir unwahrscheinlich gut.Danke das es dich gibt.(ich denke der für den es ist fühlt sich angesprochen)

              

Ich schließe meine Augen und meine Gedanken fliegen fort.Sie fliegen an einen wunderschönen Ort.Einen Ort voller Liebe und Geborgenheit,voller Glück und Zärtlichkeit.Wir sind dort beide ganz allein,kein anderer soll bei uns sein.Wir vergessen unsere Sorgen,fühlen uns ganz geborgen.Engumschlungen,Arm in Arm,unsere Herzen werden warm.Werde immer bei dir sein,du bist niemals ganz allein.

              

Ein Moment der Glücks,ein moment der Zweisamkeit.Du denkst du wirst verrückt,ein Moment vergessen die Einsamkeit.

              

Eine wunderschöne Nacht,in der es unwahrscheinlich kracht.Ein Beben voller Leidenschaft,eine Explosion wundersamer Macht.

              

Diese Gefühle kaum zu beschreiben,die mich immer wieder zu dir treiben.Gefühle voller Sinnlichkeit und Geborgenheit,in deinen Armen liegend,vergessen die Einsamkeit.Nur dich zu sehen reicht aus das mein Herz bebt.Es schlägt so schnell,das ich denke es explodiert.Dein Gesicht,deine Augen die so funkeln,ist was mein Herz begehrt.Meine Augen lassen nicht von dir ab,hab alles an dir studiert.Deine Lippen küssen,sanft und sinnlich,meine Hände dein Gesicht zärtlich berührn.Schließe meine Augen,denk an dich und laß mich von dir verführn.Dieses kribbeln im Bauch wenn ich bei dir bin.In deiner Nähe zu sein macht mich glücklich.Eine sanfte Berührung von dir und ich bin hin.Sehne mich in jeder Nacht nach dir,freu mich jedesmal auf dich.

              

Ein Abend ohne dich,ist wie ein Gewitter ohne Blitz.Es fehlt die Spannung und die geladene Atmosphäre die alles explodieren läßt,wenn man zum Höhepunkt kommt.

              

Dieses Loch,dieses schreckliche Loch,es öffnet sich wieder.Wie es pocht,in mir pocht,ist mir so bieder.Mag dieses schreckliche Gefühl in mir nicht,weil es so schrecklich in mein Herz sticht.Wie ein Schwert das man in mich stößt,meine Seele wird total entblößt.Ich will es nicht mehr,es soll gehn,das schöne Gefühl soll bleiben bestehn.Ein Gefühl voller Liebe und Sonnenschein,jeden Tag nur glücklich sein.Gib es mir wieder dieses schöne Gefühl,mein inneres ist so aufgewühlt.Warum tut Liebe manchmal so weh?Im ganzen Körper bis zum Zeh.Alles in mir bricht zusammen,das Herz fällt in Trümmer,du hast riesengroßen Kummer.Das Leben ist manchmal so gemein,muß das denn wirklich sein,warum darf ich nicht glücklich sein?  

              

 Mir ist schwindelig,alles dreht sich im Kreis,der Boden verliert sich unter meinen Füßen,mir ist heiß.Alles verschwimmt vor meinen Augen,nicht genug Taschentücher,die die Tränen aufsaugen.Langsam verschwindet alles,bin wie volltrunken,dann  wird es schwarz,und ich bin versunken.Fall in mir zusammen,kann mich nicht halten,und dann spür ich wie meine Glieder erkalten.Kein Schmerz mehr,das Herz ist befreit,und dann bin ich zu gehen bereit.      

              

 

 Fühl mich einsam und allein,möchte nur noch mit dir zusammen sein.

 Die Zeit ist so kurz wenn wir uns sehn,du mußt immer wieder gehn.

 Möchte nicht ewig die Geliebte sein,möchte gehören dir allein.

 Weiß du brauchst noch etwas Zeit,bis du bist für mich bereit.
 
 Manchmal tut es so sehr weh,wenn ich nur dein Bild anseh.
 
 Habe das Gefühl keine Luft mehr zu bekommen,fühl mich manches mal benommen.
 
 Du fehlst mir unsagbar sehr,darum ist es manchmal schwer.
 
 Warum muß die Liebe manchesmal so sein,ich finde sowas ganz gemein.
 
 Liebe ist so komplieziert,hab es manchesmal probiert.
 
 Immer ging es voll daneben,kannst du mir endlich alles geben?
 
              
 
 
 
Es ist Wunderlandwetter, ach wie gerne wäre ich jetzt dort.
Mit dir, engumschlungen, uns so nah.
Traumverloren mit dir schweben.
Ohne Worte sich verstehen.
Die Sonne lacht uns an, das sind wir.
Nur du und ich, vereint in unseren Träumen.
Die Liebe spüren, die Wärme und Nähe.
Das ist alles was wir brauchen.
Unsere Zärtlichkeit vereinen zu einem Ganzen.
Der Regenbogen zeigt uns den Weg ins Glück.
Wahre Liebe endet nie.
Wir sind für immer verbunden.
 
 
                                                          www.stayfriends.de/
Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!